Arnecke Sibeth Dabelstein

Frühling 2015. Zwei Rechtsanwaltskanzleien möchten eine Website in Auftrag geben. „Zwei Kanzleien, eine Website?“, stutzt es auf unserer Seite der Leitung und weitere Fragen folgen. „Viel zu viele Fragen!“, wenn es nach dem Geschmack der raunenden Auftraggeber geht.

„Wir wollen ja nur eine Website …“

Doch eine Website ist oft das zentrale Aushängeschild einer Marke und in diesem Fall wohl die erste Anlaufstelle für potentielle Klienten. Wir wissen, dass niemand eine zweite Chance für den ersten Eindruck bekommt und bleiben hartnäckig. In der Folge wird aus den zwei Auftraggebern ein einziger. Die beiden Kanzleien fusionieren.

Herbst 2017. Déjà-vu! Mit einer witeren Rechtanwaltskanzlei wurde aus dem Duo ein Trio. Noch heute ist uns der Auftraggeber für diesen Schritt dankbar. Mit uns zusammen stürzte er sich mutig in den Selbstfindungsprozess. „Wo stehen wir, wo wollen wir hin?“ In regem Austausch entwickelten wir Name, Positionierung, Versprechen und Corporate-Design für Arnecke Sibeth Dabelstein. Als wir unser Kommunikationskonzept vor 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern präsentierten, gab es Standing Ovations. Das hatte selbst HELDISCH noch nicht erlebt.