Sparda-Bank Berlin

Als wir Anfang 2016 das erste Mal mit der Sparda Bank zu tun hatten, haben wir sofort gemerkt: Die sind anders. Da werden keine schnellen Kontonummern geschoben, sondern die Genossenschaftsbank konzentriert sich bei ihrer Arbeit in erster Linie auf den Menschen. Und genau das wollten sie auch zeigen. Weg von bösen Klischees und hin zu einer völlig neuen Positionierung: Die Bank als integrativer Bestandteil des alltäglichen Lebens. Also machten wir uns gemeinsam auf den Weg.

Ein kleines Stückchen waren sie als Traumerfüller schon gegangen. HALLO Eigenheim. HALLO Urlaub. Aber die Zeit war reif für eine klare Haltung. Angefangen bei „Mensch vor Bank” über „Wir sind anders” bis hin zu „Tschüss Gier, Hallo Sparda”. Wichtige Schritte auf dem Weg hin zu einem absolut neuartigen Konzept von Genossenschaft: BLOK O. Netzwerkzentren, die sich der Lebenswirklichkeit der Menschen im technologischen Zeitalter anpassen. Und die können sich wirklich mehr als sehen lassen. Zeit, dass wir uns selbst den Bauch PINseln: Wir haben dem Image der Sparda Bank ganz offensichtlich ziemlich gutgeTAN!