Berlin, du bist so wunderbar!

Dafür gibt es viele Gründe, einen kennen wir alle: Berliner Pilsner. Oder? Tatsächlich, wir lieben diese feinherb-spritzige Biermarke, und nicht nur, weil sie unser Kunde ist. Es gibt auch andere Gründe:
Die Marke meint den Claim wirklich ernst und handelt dementsprechend! Beispielsweise jetzt, wo Berlin aufgrund der Pandemie so gelitten hat: Theater zu. Kneipen zu. Clubs geschlossen. Stadien leer.
Berlin soll aber wunderbar bleiben. Das wollen wir alle. Deshalb schrieben wir Briefe, in denen wir Berlin und seinen Corona bedingt geschlossenen Institutionen unsere Liebe gestehen: Liebesbriefe im 18/1-Großformat!

Ohne Schmacht. Für Berlins Straßen. Erste Runde.
Zweite Runde: Die Berliner:innen waren dran und schrieben Liebesbriefe, an ihr persönliches Berlin oder an ihre(n) persönliche(n), sehr vermisste(n) Lieblingsverein, -club, -galerie oder -kneipe. Diese Liebesbriefe wurden auf www.berliner-pilsner.de hochgeladen, die 10 Besten davon (Jury: FluxFM, Notes of Berlin und Berliner Pilsner) schafften es auf Berlins Straßen! Inkl. eines Gewinns für die/den Schreiber:in.
Und jetzt: Gönn dir ein Berliner Pilsner!